Der Hünenweg

Osnabrück → Meppen

Großsteingräber, Erdgeschichte und Kulturlandschaft

 

Start:

Osnabrück, Rathaus

Ziel:

Meppen, Bahnhof

Länge: 150 km
Wegezeichen:  kleines "h" auf gelbem Grund
Schwierigkeitsgrad: wenige sanfte Steigungen
Verbindung mit anderen
Verbandswegen:

1. Wittekindsweg

2. Töddenweg

3. Pickerweg

4. Ems-Has-Hunte-Else-Weg

5) Emsweg


Der Hünenweg wird nicht  vom WGV, sondern von der Emsland-Touristik und dem Tourismusverband Osnabrücker Land unterhalten. Er verbindet die Friedensstadt Osnabrück mit  Meppen. Der Weg führt vorbei an einer großen Anzahl von Großsteingräbern und führt in Bramsche-Ueffeln durch einen Steinbruch. Der Weg wurde 2017 völlig neu konzipiert und markiert.  Geplant ist eine Weiterführung bis in die Niederlanden. Infos unter: http://www.geopark-terravita.de/de/weg-details/huumlnenweg.

 

Weitere Informationen sowie Arrangementangebote erhalten Sie auf der Website des  Tourismusverbandes Osnabrücker Land e.V. (TOL).

 

 

Der Hünenweg auf GeoLife.de

navigator.geolife.de/tour-901000531-8000.html

Der Hünenweg ist auf www.geolife.de, dem Freizeitportal der Niedersächsischen Landesvermessung, ausführlich dargestellt und beschrieben. Der Link führt direkt auf die dortige Seite des Wanderweges. Dort können auch Tourenflyer ausgedruckt sowie GPX-Daten für GPS-Geräte herunter geladen werden.

Screenshot des Hünenwegs auf GeoLife.de. Dort ist der Weg als dynamische Karte dargestellt.
Screenshot des Hünenwegs auf GeoLife.de. Dort ist der Weg als dynamische Karte dargestellt.

Kartenmaterial in unserem Shop

Für diesen Wanderweg erhältliches Kartenmaterial können Sie bei uns im Shop bestellen.