Aufgrund der Bauarbeiten an der Dütebrücke/Autobahn A1 kommt es derzeit (Herbst 2018) für Wanderer auf dem Töddenweg zu einer Umleitung, da die Unterführung unter der A1 in Osnabrück-Atter gesperrt ist. Wanderer aus Richtung Osnabrück biegen beim Gasthaus Busch/Atter nicht nach links in die Sackgasse "Zum Attersee" ein, sondern folgen der Straße "Eikesberg" weiter geradeaus. Es geht vorbei am Kundenparkplatz der Fa. Coppenrath. Die Straße stößt auf den Autobahnzubringer. Dort nach links über den Fuß- und Radweg Richtung Autobahnbrücke. Die A1 unterqueren und in Höhe der Auto-Auffahrt Richtung Dortmund zunächst die Autobahnauffahrt an der Fußgängerampel überqueren und danach sofort auch die L88 ("Eversburger Straße") an der Fußgängerampel überqueren. Dann am Pendler-Parkplatz vorbei auf die Straße "Zum Attersee". Beim nächsten Abzweig links halten und die Eversburger Straße überqueren. Kurz darauf tiftt die Umleitung auf die Normalroute, die nach rechts in den Wald hinein führt. Wanderer aus Richtung Wersen biegen beim Schild "Campingplatz Bullerby Attersee" bzw. beim Autoschild "5 km, Halteverbot" an der Zufahrt zum Freizeitgelände nach links auf die kleine Asphaltstraße. Sie überquert die "Eversburger Straße". Kurz darauf bei einem Abzweig nach rechts hinab zur "Eversburger Straße". Diese wie auch die Autobahnauffahrt Richtung Dortmund jeweils an der Fußgängerampel überqueren. Auf dem Fuß- und Radweg an der "Eversburger Straße" entlang die Autobahn unterqueren. Dahinter in die erste Straße nach rechts ("Eikesberg"). Sie führt vorbei an der Fa. Coppenrath mit Pförtnerhaus und Kundenparkplatz. In Höhe der Gaststätte "Busch/Atter" trifft die Umleitung wieder auf die Normalroute.Informationen zum Bauprojekt unter www.strassen.nrw.de/de/projekte/a1/neubau-der-duetebruecke.html

 

(November 2018)

 

Der Teutoburger Land Tourismus hat eine weitere Teutoschleife eröffnet: Die Sloopsteener Seerunde. Sie startet an Parkplatz am Sloopsteinweg bei Westerkappeln und damit direkt am Töddenweg. Der Rundweg ist 7,8 km lang und hervorragend ausgeschildert. Infos unter www.teutoschleifen.de

 

(November 2018)